Navigation

 

Gesamtprogramm Bestellung Autoren Startseite
 
 
 

Literarische Apokalyptik
Um- und Witerschreibung der Apokalypse in Moderne und Postmoderne

Sandy Valerie Lunau
 
 
 
 
Literatur- und
Kulturwissenschaft
 
Studia Comparatistica Bd. 13
Broschur, 422 Seiten
ISBN 978-3-96234-062-9
 
€ 39,90
zzgl. Versandkosten
 
Jetzt bestellen!

 

Die Johannes-Offenbarung ist einer der meistrezipierten antiken Texte der Weltliteratur – bis heute übt sie eine ungebrochene Faszination aus, die sich in nahezu allen kulturellen Ausdrucksformen zeigt. Ausgehend von dem theologischen Verständnis der Apokalypse und mithilfe der Gattungstheorie erreicht die vorliegende Studie eine begriffliche Bestimmung literarischer Apokalyptik. Der definitorischen Beliebigkeit des Phänomens apokalyptischer Literatur, die große Teile der einschlägigen Forschung bislang bestimmt, wird durch die strenge Orientierung am antiken Vorbild ein Ende gesetzt. Das Ergebnis ist ein allgemeiner Kriterien­katalog, der als systematische Grundlage für die Analyse literarischer Texte dienen kann, wie an fünf Beispielen moderner und postmoderner Literatur gezeigt wird: Samuel Becketts Fin de Partie, Walker Percys Love in the Ruins, Hans Magnus Enzensbergers Der Untergang der Titanic und Margaret Atwoods Oryx and Crake sowie The Year of the Flood.
 
 
 
Autorin
 
   

Sandy Valerie LUNAU ist Acquisitions Editor bei einem deutschen Wissenschaftsverlag.

 
 
 



© 2008, 2012 Christian A. Bachmann Verlag – ImpressumAGB